• ​​​Isaac Makhdoomi, geboren 1984 in Arlesheim, stammt aus einer indisch-schweizerischen Familie und ist im Raum Basel aufgewachsen.

  • Von 2005 bis 2012 studierte er Blockflöte in der Meisterklasse bei Kees Boeke und Maurice Steger an der Zürcher Hochschule der Künste und absolvierte dort nebst dem Bachelor auch die beiden Master Studiengänge Performance und Pedagogy.

  • zweimaliger Preisträger des Migros Kulturprozent

  • zweimaliger Preisträger des Dienstmann Wettbewerb

  • Seit 2010 unterrichtet er Blockflöte an diversen Musikschulen

  • Seit 2013 Blockflötenlehrer an Musikschule Rohrdorferberg und Fislisbach

  • 2013 Mitwirkung an CD Aufnahme ”Bach in Brandenburg"

  • 2014 CD Aufnahme des Albums ”Changing Moments" mit EIgenkompositionen

  • 2015 Auftritt im Schweizer Fernsehen im Rahmen von DGST

  • 2020 Kompositionen bei Heinrichshofen und Edition Tre Fontane veröffentlicht

  • 2021 CD Veröffentlichung sämtlicher Sonaten von Domenico Maria Dreyer bei Prospero Classics

Isaac Makhdoomi stammt aus einer indisch-schweizerischen Familie und ist im Raum Basel aufgewachsen. Als Kind zweier Welten genoss er, sowohl kulturell als auch musikalisch, eine vielseitige und erfahrungsreiche Kindheit, die ihm ein offenes Ohr für verschiedenste Einflüsse mit auf den Weg gab. Als klassisch ausgebildeter Musiker und experimentierender Improvisator gelingt es ihm, diese vielfältigen Anregungen mit Leidenschaft und Erfolg umzusetzen.

Von 2005 bis 2012 studierte er Blockflöte in den Meisterklassen von Kees Boeke und Maurice Steger an der Zürcher Hochschule der Künste.

Isaac Makhdoomi spielt mit Vorliebe als Solist oder in kammermusikalischer Besetzung. Sein Repertoire umfasst vorwiegend Stücke des Früh- bis Spätbarocks, aber auch ältere Literatur der Renaissance und zeitgenössische Stücke sind ihm bestens vertraut. Als improvisierender Blockflötist ist es ihm ein grosses Anliegen, sein Instrument in dessen bunt schillernder Klangvielfalt und grosser Flexibilität präsentieren zu dürfen. Seit 2013 tut er dies unter anderem mit dem Jazzpianisten Andreas Svarc, mit dem er unter dem Namen ”Sangit Saathi” eigene Kompositionen spielt, welche stilistisch im Bereich des Crossover einzuordnen sind. 2016 veröffentlichte er gemeinsam mit ihm unter dem Titel Changing Moments sein erstes Album mit Eigenkompositionen. 

2015 erschien die CD-Einspielung von Bachs Brandenburgischen Konzerten mit dem Brandenburgischen Staatsorchester unter der Leitung von Howard Griffiths. Isaac Makhdoomi durfte bei dieser Einspielung als Soloblockflötist fungieren.

Da Isaac Makhdoomi neben dem Master Performance auch den Master of Arts in Music Pedagogy absolviert hat, doziert er seit 2013 Blockflöte mit viel Hingabe und Engagement. Zudem ist er als Komponist für Blockflöte tätig und hat bei Heinrichshofen und Edition Tre Fontane eigene Werke veröffentlicht.

© 2020 by Isaac Makhdoomi